Unsere Sprechzeiten Die Hausärzte im Ärztehaus
Mo - Fr:
Mo, Do:
Dienstag
und nach Vereinbarung
07:30 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 20:00 Uhr
14:00 bis 19:00 Uhr
  09642 / 476 oder 455

Der messenger RNA Impfstoff – ein neues Impfprinzip:

Seit der Coronapandemie wird viel über die neuartige Impfung, welche über eine intramuskuläre Injektion von messenger RNA (mRNA) erfolgt, diskutiert. Ich möchte das Prinzip dieser Entwicklung kurz erläutern:
Bei der sogenannten messenger RNA handelt es sich sinnbildlich um körpereigene „Baupläne“, nach denen einzelne Proteine (z.B. Enzyme oder andere Bestandteile des Körpers) in den „Produktionsstätten“ der Zellen produziert werden. Unser eigenes Genom – die Doppelstrang DNA – liegt dagegen völlig getrennt davon im separaten Zellkern und steuert eigentlich die Produktion der messenger RNA. Das bedeutet, unser Genom legt quasi fest, welche Baupläne und somit welche Bausteine produziert werden.
Der Forschung ist es nun gelungen, messenger RNA herzustellen und so in einem Lipidmantel zu „verpacken“, dass sie in die Zellen eingeschleust werden kann, ohne sofort abgebaut zu werden. Dies kommt nun bei der Impfung zum Tragen: Man stellt der körpereigenen Zelle einen spezifischen „Bauplan“ (mRNA) für einen winzigen Oberflächenbestandteil des krankmachenden Virus zur Verfügung. Dieses kleine Eiweißpartikel wird dann von den Zellen gemäß des Bauplans in den Ribosomen hergestellt und in den Körper ausgesandt. Daraufhin wird dieses Partikel von unserem Immunsystem als fremd angesehen, so dass umgehend Antikörper dagegen gebildet werden. Dringt später nun das eigentliche Virus, das dieses Bauteil auf seiner Oberfläche besitzt, in den Körper ein, reagieren die zuvor gebildeten Antikörper mit dem Bauteil und es kommt zu Neutralisation des gesamten Virus durch unser Immunsystem. Der über die Impfung eingeschleuste Bauplan wird jedoch zügig in den Zellen abgebaut und entsorgt.
Abschließend sei angemerkt, dass es nach aktuellem medizinischen Sachverstand keinerlei Hinweise darauf gibt, dass diese Impfung unser Genom verändert, was in diesem Zusammenhang oft angemahnt wird. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass die DNA der Zelle- also unser eigener Bauplan- gar nicht tangiert wird. Gemäß obiger Darstellung würde es bedeuten, dass sich die Reihenfolge (erst DNA, dann mRNA) sich umkehren würde sozusagen der Fluss stromaufwärts fließt, was naturwissenschaftlich kaum vorstellbar ist. Demzufolge erachte ich diesen Impfstoff als sicher, zumal auch keine Zugeständnisse seitens der Zulassungsbehörden bei der Impfstoffzulassung gemacht wurden. Also lassen Sie sich bitte impfen: als Schutz für sich selbst, aber insbesondere auch für Ihre Mitmenschen!

Ralf Cronenberg